Die Prüfungen sind geschafft und die Bewerbung für eine Referendariatsstelle ist eingereicht. Eine Zeit des Durchatmens beginnt. Bei den meisten endet das Durchatmen jedoch schon wieder mit der Spannung darüber, ob sich die Wünsche des Einsatzortes erfüllen. Denn sobald das feststeht, gibt es eine Menge zu organisieren.

Auch für die ersten Tage am neuen Arbeitsplatz gibt es einiges vorzubereiten. Der Wechsel vom Studentendasein ins Berufsleben erfordert es, viele Dinge neu zu regeln. Eine neue Wohnung muss gefunden und bezogen werden. Eventuell müssen auch ein Auto angeschafft und sonstige Alltagsfragen geklärt werden.

Ganz ähnlich ist es mit deinen Versicherungen.